Inhalt Rechts

Rechte optische Spalte

Inhalt Mitte

Breadcrump Menü

Sie sind hier: www.ggs-berkum.de / Neuigkeiten


Hauptinhalt

"Käpt´n Book" an der GGS Berkum

Die Autorin Nina Weger war zu Besuch in der Berkumer Grundschule

Am Freitag, den 7. November 2014 stellte die Kinderbuchautorin Nina Weger den dritten Klassen der GGS Berkum ihr Buch ‚Die sagenhafte Saubande: Polly in Not‘ vor.

Darin erleben ein Junge und ein Mädchen spannende Abenteuer zusammen mit einem Schwein, einem Raben und zwei Pudeln. Lustig ist die Geschichte, weil die Tiere sprechen können und nur von einem Kind verstanden werden. Dies darf aber von keinem anderen Menschen bemerkt werden.

Besonders bemerkenswert an dem Buch ist, dass es die beschriebenen Tiere in Wirklichkeit gibt.

Nach dem Vorlesen konnten die Kinder der Autorin viele Fragen stellen und erfuhren beispielsweise, dass sie selbst ein Jahr im Zirkus Seiltänzerin war und einen kleinen Kinderzirkus leitet.

Allen Kindern hat die Autorenlesung, die mit einer Autogrammstunde endete, gut gefallen.

                                                                                             Veronica Klasse 3b

 

 

Aufregender Besuch von Oliver Steller in der Berkumer Grundschule

Am 19. November erntete Oliver Steller großen Applaus von den Schulkindern aus Berkum. Als erstes eröffnete er die Vorstellung mit einem lustigen Lied. Er begeisterte die Kinder mit einem Lied über das, was man mit Wörtern alles ausdrücken kann. Zum Beispiel kann man mit ihnen glücklich machen, einen verletzen und Liebe zeigen.

Danach begeisterte er die Kinder mit einem Zungenbrecher aus Quatschsätzen wie diese: Der Kolibri schreit: "Kocht mir eine Tasse Kamillentee!" oder die krasse Karin schreit: "Kinder ich muss kacken!".

Anschließend sang er mit den Kindern ein Quatschlied, das er mit seiner Gitarre begleitete. Als ehemaliger Schüler dieser Schule, ließ er es sich auch nicht nehmen, die Lehrer zu testen.

Begeistert hat er auch mit einem Lied über den Krampf im Hirn.

Am Ende der Vorstellung strömten die meisten Kinder auf die Bühne, um ein Autogramm zu ergattern.

                                                             Maximilian Klasse 4b

 

 

Kinderkino im Drehwerk (Adendorf)

Am Dienstag, 18.11.2014 fand der Unterricht für die zweiten Klassen der Grundschule Berkum im Drehwerk statt. Gemeinsam sahen sie den Märchenfilm "Der Fischer und seine Frau". Mucksmäuschen still war es im Kinosaal, als der Film lief. Sehr schöne Landschaftsaufnahmen aus Norddeutschland und Filmtricks begeisterten die Kinder. So wunderten sie sich, dass der Butt aus dem Wasser springen   und beim Sprechen in der Luft schweben konnte, oder wie es möglich war, dass an gleicher Stelle in den Dünen mal ein Pisspott (darin wohnten der Fischer und seine Frau zu Beginn des Märchens), eine Hütte oder einen Palast stand. Erstaunt waren sie auch, wie sich das Meer bei jedem neuen Wunsch der Fischersfrau veränderte, nämlich von einem spiegelglatten blauen Meer bis hin zu einer dunklen und tosenden See. Mussten die Kameraleute immer auf entsprechendes Wetter warten? Diese und noch viele andere Fragen konnten die Kinder im Anschluss an den Film an die Drehbuchautorin, Leonie Bongartz, richten. So viel sei verraten, der Computer macht vieles möglich.

 



08.12.2014 16:31:23

Dieser Artikel wurde bereits 2211 mal angesehen.



.